DAS WORT ZUM JUNI

 

 

Ein Sommergesang

 

wenn die Morgensonne

und der Wiesentau

auf der Sommerstille liegen

singt der Wind dein Lied

und dein Segen ist

in jedem – in allem – überall

 

Du bist der Du-bist-da

und ich bin von dir

weil du

in mir und über mir und überall

BIST

weil du leben lässt

und das Leben blühen

SEIN

ist alles aus deiner Hand

kein Nichts wo du bist

kein Atem ohne dich

 

tausend Mal und mehr

 kann ich deinen Namen lesen

mit wachen Augen

aber ich sehe dich

mit dem Herzen

überall – in den Menschen – in mir

 

 

(Bild und Text: Carolin Stadtbäumer)

 

 

Aktuelles

[09.06.2016] Anlässlich der Ausstellung der Werke von Dr. Hima Stolzberg-Rossberg reiste ihre Tochter Susana Rossberg extra aus Brüssel an. Zum Pressegespräch freute sich Leiter Rupert König auch die Kuratorin und weiterlesen...
[08.06.2016] Ab heute präsentiert das Kirchenfoyer in Kooperation mit der Jüdisch-Christlichen Gesellschaft und der Villa ten Hompel künstlerische Arbeiten der Ärztin und Künstlerin Dr. Hima Stolzberg-Rossberg. B weiterlesen...
[06.06.2016]   Holzschnitzer Ernst Franz hat seine Arbeit beendet und unser Leiter Rupert König präsentierte am Freitag zusammen mit dem Bildhauer stolz das Ergebnis. Die Pietà hat nun ihren Weg durch die Münster weiterlesen...
[24.05.2016]     Die gerollten Holzspäne fliegen in alle Richtungen. Sie sehen auf dem weißen Boden ein wenig aus wie Herbstlaub, Bucheckern vielleicht. Die Stimmung ist konzentriert, so früh am Morgen ist es noc weiterlesen...
[23.05.2016] Wer in diesen Tagen durch die Schaufenster unserem Bildhauer zusieht, wie er die Späne fliegen lässt, um das Abbild der Telgter Madonna zu formen – dessen Blick wandert schnell zu den Röntgenaufnahme weiterlesen...
[15.05.2016]   Das Pfingstwunder damals:  „Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort. Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte da weiterlesen...